Einzelreisen

 

sind Kultur- und Begegnungsreisen für Einzelbucher in den Ländern Osteuropas mit einem festen Termin. Dem ÖRD ist es wichtig seinen Gästen einen Zugang zu den Menschen und deren Kultur zu vermitteln.

 

Um dem hohen Qualitätsanspruch des ÖRD gerecht zu werden, sind die Gruppen auf vier bis maximal acht Teilnehmer beschränkt. Diese Gruppenstärke erlaubt es dem ÖRD, auf individuelle Wünsche stärker einzugehen und dem Reisenden in kürzester Zeit mehr zu erleben.

 

Der ÖRD als Veranstalter behält sich vor, bei nicht erreichen der Gruppenmindestteilnehmerzahl bis mindestens drei Wochen vor Reiseantritt die entsprechende Reise ausfallen zu lassen.

 

Inhaltlich stehen alle Reisen im Spannungsfeld zwischen Ost und West, zwischen Orient und Okzident. Ziel ist neben Urlaub und Entspannung die Teilnehmer für Kultur- und Mentalitätsunterschiede zu sensibilisieren.

 

 

 

 

Der ÖRD bietet keine Reisen für 2018 an.